Erkelenzer Osterferienspiele 2016

29. Februar 2016

Die Stadt Erkelenz bietet in beiden Ferienwochen Spielaktionen mit dem Spielmobil in der ERKA-Halle (22. und 29. März jeweils von 10 bis 13 Uhr) und am 31. März auf dem Spielplatz in Immerath von 15 bis 18 Uhr an. Am Mittwoch, 30. März, findet in der Zeit von 10 bis 14 Uhr rund um das Alte Rathaus der große Kinder- und Jugendflohmarkt statt. Für diese Angebote ist keine Anmeldung erforderlich.

Am 21. März können Schulkinder vom ersten bis achten Schuljahr zum Abenteuermuseum Odysseum in Köln fahren. Im „Museum mit der Maus“ gehen Kinder den Geheimnissen des Alltags auf den Grund. Die Älteren lernen die spannende Seite von Naturwissenschaft und Technik auf spielerische Weise kennen. Für die Tagesfahrt ist eine Anmeldung in der Stadtverwaltung erforderlich (vom 29. Februar bis 11. März im Zimmer 208).

Die drei Jugendzentren bieten viele unterschiedliche Aktivitäten an:

Das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum Cirkel fährt am 31. März zum Krefelder Zoo. Anmeldungen sind ab dem 29. Februar möglich.

Das Evangelische Jugendzentrum ZaK bietet den Kindern und Jugendlichen ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm in den zwei Ferienwochen an.

Am 21. März startet das ZaK in Zusammenarbeit mit dem Lokalen Teilhabekreis im Kreis Heinsberg eine Fragebogenaktion zum Thema „Barrierefreiheit“. Angesprochen sind Jugendliche ab 14 Jahre, sich beim Verteilen der Fragebögen in Erkelenzer Geschäften, Praxen und Behörden zu beteiligen.

Die Kindertage am 23. und 30. März von 14.30 bis 19 Uhr mit verschiedenen Angeboten (Spielmobil, Osterhasenrallye, Disco) dürfen natürlich nicht fehlen.

Donnerstags geht es von 15 bis 18 Uhr ins Oerather Mühlenfeld. Am 24. März erwarten die Kinder und Jugendlichen dort das Spielmobil und das U-Boot, der Bauwagen des Deutschen Kinderschutzbundes. Am 31. März wird auf dem Mühlenplatz im Oerather Mühlenfeld im Bauwagen gemeinsam gekocht.

Interessant für ältere Kinder und Jugendliche werden die Ausflüge zum Toverland bei Venlo am 22. März (9.30 bis 18.30 Uhr; ab 8 Jahre) und zum Phantasialand am 01. April (9 bis 19 Uhr; ab 10 Jahre) sein.

Anmeldungen werden ab dem 1. März persönlich im ZaK entgegen genommen.

Im Katholischen Kinder- und Jugendzentrum KATHO kommen sowohl Kinder als auch Jugendliche in beiden Ferienwochen auf ihre Kosten.

Für die Jüngeren ab sechs Jahre gibt es an den folgenden Tagen von 15 bis 18 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung unterschiedliche Bastel- und Backangebote:

  1. März: Ostereier färben
  2. März: lustige Hähne
  3. März: Smarties-Muffins backen
  4. März: frühlingshafter Fensterschmuck

Die Jugendlichen können sich im Jugendtreff im regulären Offenen Programm auf kleine Leckereien freuen:

  1. März von 18 bis 21 Uhr: Sandwich Toast
  2. März von 15 bis 21 Uhr: Baguettes und Salat
  3. März: von 18 bis 21 Uhr: Pizza Toast
  4. März von 15 bis 21 Uhr: Fingerfood

Auch in diesem Jahr bieten die Stadt Erkelenz und die Jugendzentren ihr Osterferienprogramm inklusiv an.

Ziel ist es, sämtliche Programmpunkte grundsätzlich offen für alle anzubieten. Das heißt unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, körperlicher, geistiger oder seelischer Verfassung und Religion. So haben zum Beispiel alle Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen.

Um eine gründliche Vorbereitung und individuelle Betreuung zu gewährleisten, werden die Eltern bei der Anmeldung um genaue Informationen über die Art und den Grad der Behinderung gebeten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Unklarheiten an die jeweiligen Anbieter der einzelnen Programmpunkte. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig zu erwähnen, dass Bildungsgutscheine für die Teilnehmerbeträge eingelöst werden können.

Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Soziales der Stadt Erkelenz hat das zweiwöchige Programm im Zeitraum vom 21. März bis 01. April in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Cirkel, dem Ev. Jugendzentrum ZaK und dem Katholischen Kinder- und Jugendzentrum KATHO erstellt.

Einige Aktionen sind auf bestimmte Altersgruppen begrenzt, ansonsten ist die Teilnahme grundsätzlich für Schulkinder ab der ersten Klasse möglich. Nach oben besteht keine Altersbegrenzung: viele Aktivitäten sind auch für Jugendliche interessant. Für einige Aktionen, insbesondere die Ausflüge, ist eine vorherige Anmeldung bei den jeweiligen Veranstaltern erforderlich. Für einige Aktionen müssen Kostenbeiträge erhoben werden. Die diesbezüglichen Regelungen können dem Programm entnommen werden.

Die Programmhefte wurden über die Schulen an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Zusätzlich sind weitere Exemplare in der Stadtverwaltung im Bürgerbüro, in der Stadtbücherei und in den Jugendzentren erhältlich.