Archiv der Kategorie: Region Aachen

Komm mit nach Schmidt!

1. Juni 2016

In den letzten vier Wochen der Sommerferien werden die musisch-kreativen Werkwochen aus der Bleiberger Fabrik erstmals in der St. Nikolaus Jugendstätte Rursee in Nideggen-Schmidt zu Gast sein. Hierzu sind alle Kinder und Jugendlichen aus der Region herzlich eingeladen.

Vor über 50 Jahren rief der Jesuitenpater Erich Lennartz die musisch-kreativen Werkwochen ins Leben und begründete damit eine Tradition, die bis heute lebendig ist und immer noch Hunderte von Kindern und Jugendlichen in allen Schulferien in ihren Bann zieht.

schuldt, Werkwoche in Bleiberger Fabrik klein04_filteredIn den Werkwochen bieten Künstler ein breitgefächertes Spektrum an kreativen Werkstätten (z.B. Malerei, Bildhauerei, Tanz, Film, Batik, Marionettenbau, Theater, Holzarbeiten und Stofftiere nähen) an, in denen die Kinder und Jugendlichen sich nach Lust und Laune unter fachkundiger Anleitung ausleben können. Darüber hinaus tragen über 50 ehrenamtliche Mitarbeiter durch ihre tatkräftige Unterstützung und Engagement zum Gelingen der Werkwochen bei und organisieren das Rahmenprogramm sowohl für die Übernachterkinder als auch für diejenigen, die ohne Übernachtung an den Werkwochen teilnehmen.

schuldt, Werkwoche in Bleiberger Fabrik klein09_filtered

In der Woche vom 25.-29.7.2016 werden die Werkwochen, die traditionell für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 17 Jahren angeboten wird, erstmal für Eltern, Verwandte und Bekannte geöffnet. In dieser besonderen Woche kann jeder von 0-99 Jahren an den Werkwochen teilnehmen. Die Werkwochen freuen sich auf eine schöne Zeit in der Eifel und hoffen viele Kinder und Jugendliche aus der Region als neue Teilnehmer kennenlernen zu können.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den musisch-kreativen Werkwochen unter www.werkwochen.de

Dringend Ferienhelfer gesucht!

8. April 2016

Ferienhelfer

Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen sucht für seine drei Sommerferienmaßnahmen in der Nordeifel noch engagierte Helfer/innen!

In den ersten beiden Sommerferienwochen finden Ferienspiele am „Waggon“ in Simmerath Lammersdorf statt. Unter der Leitung von Sozialpädagogin Miriam Effertz-Kogel gestaltet ein Team von ca. 20 Betreuer/innen ein buntes kreatives Programm für rund 80 Kinder.

Ebenfalls viel Spiel und Spaß versprechen die Ferienspiele im Jugendhaus Rott für 60 Kinder. Hier führt die Pädagogin und Naturführerin Ruth Richter mit einem engagierten Team in der dritten und vierten Sommerferienwoche wieder tolle Aktionen durch.

Auch beim Kindermitmachcircus, der in der dritten Sommerferienwoche in Monschau Konzen gastiert, werden noch engagierte Helfer/innen gesucht. Nach kurzer Einführung von Circuspädagogen wird das Helferteam in der Circuswoche 150 Kinder zu Artisten, Akrobaten, Zauberer und Feuerspucker anleiten.

Bei allen drei Ferienmaßnahmen wären vor allem noch engagierte Übungsleiter aus Vereinen, Inhaber/innen einer Jugendleiter Card (JuLeiCa), Erzieher/innen oder Sozialpädagogen (ggf. in Ausbildung), oder auch Mütter und Väter eine Bereicherung. Sie sollten Freude daran haben, gemeinsam im Team eine tolle Ferienaktion für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren zu gestalten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Maßnahmen und Aufgaben erhält man bei Jugendpfleger Ralf Pauli unter der Telefonnummer 0241 – 51 98 22 92 oder per Mail unter ralf.pauli@staedteregion-aachen.de

Von Videogames, Cosplay und Comics

6. April 2016

image_largeComicfans aufgepasst: vom 9. bis 11. September findet wieder eine Comiciade im Ludwig Forum statt. Internationale, nationale und lokale Comic-Zeichner, darunter auch Vicki Scott („Peanuts“), werden im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Tickets können ab sofort unter www.comiciade.de (im Bereich „Ticket-Shop“) und im Ludwig Forum erworben werden.

Nicht nur Comic-Fans kommen im September auf ihre Kosten. Auch  „Gamern“ und „Cosplayern“ wird einiges geboten. Für Cosplayer gibt es im Hotel Total (ehemals Kirche St. Elisabeth) eine eigene Veranstaltungshalle. Dort wird in einem Wettbewerb das beste Kostüm prämiert. Gamer bekommen einen eigenen Games-Room im Ludwig Forum. Zudem machen mehrere Workshops, Ausstellungen und ein vielfältiges Rahmenprogramm die Comiciade auch dieses Jahr wieder zu einem großen Erlebnis. Neben bekannten Zeichnern wie Vicki Scott (Peanuts), Ulf K (Vater und Sohn) und Jörg Hilbert (Ritter Rost) haben auch regionale und unbekannte Zeichner die Chance, auf sich aufmerksam zu machen.

Der Sommerferienplaner 2016 ist da!

5. April 2016

SommerferienplanerDas Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen hat wieder eine ganze Reihe von Freizeitangeboten in den Sommerferien 2016 zusammengetragen und in einer kleinen Infobroschüre veröffentlicht.

Im Mittelpunkt stehen dabei regionale Freizeitmaßnahmen von Jugendeinrichtungen, Vereinen und freien Trägern, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche aus Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath richten. Darüber hinaus gibt es auch einige überregionale Ferientipps, Adressen von Jugendzeltplätzen und Link-Hinweise von informativen Internetseiten verschiedener Anbieter, die eigene Angebote zur Freizeitgestaltung bieten.

Den Sommerferienplaner könnt Ihr als epaper nutzen. Druckexemplare gibt es in den Rathäusern von Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath.

Hätt ich Dich heut erwartet…

25. Januar 2016

workshop-745013_1280In vielen Kommunen Deutschlands war man nicht darauf vorbereitet, Menschen auf der Flucht in so großer Zahl aufzunehmen. Ein Grund, dass es in vielen Orten geklappt hat, sind ehrenamtlich engagierte Jugendliche und Erwachsene. Viele bringen aus Schule, Hobby, Beruf, Kirche oder Verein Fähigkeiten und Fertigkeiten mit, die sehr dringend gebraucht werden. Aber trotzdem kann man in der Arbeit mit Flüchtlingen aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen stoßen.

Aus diesem Grund bietet das Jugendreferat des Evangelischen Kirchenkreises Aachen unter dem Motto „Hätt ich Dich heut erwartet…“ am Samstag, 13. Februar, zwischen 10 und 18 Uhr einen Methodentag für Jugendliche und Erwachsene in der Arbeit mit Menschen auf der Flucht an. Die für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlose Veranstaltung ist im Gemeindezentrum Kall geplant.

Der Methodentag wurde vom Jugendreferat des Kirchenkreises entwickelt, um die Menschen zu unterstützen, die vor Ort helfen. Er ist dazu da, Kenntnisse aufzufrischen oder um neue Techniken zu entdecken. Da jeder Mensch Unterschiedliches kann und braucht, werden fünf relevante Themen in der Arbeit mit Menschen auf der Flucht angeboten, aus denen jeder Teilnehmer jeweils zwei Workshops auswählen soll. Dies sind: „Miteinander sprechen und handeln“, „Systemische Prävention“, „Erleben statt reden“, „Für sich selbst sorgen“ und „Kinder und Jugendschutz“.

Weitere Informationen gibt es bei Axel Büker, synodaler Jugendreferent beim Evangelischen Kirchenkreis Aachen unter der Telefonnummer 0241 – 453 – 166 oder per Mail an axel.bueker@ekir.de

Anmeldungen per Mail, mit den beiden gewünschten Workshops und allen weiteren Angaben, an jugendreferat.aachen@ekir.de