Archiv der Kategorie: Herzogenrath

Jugendzentrum HOT in Herzogenrath gerettet

28. September 2015

Wie die Aachener Zeitung berichtet, ist die freie Jugendarbeit in Herzogenrath gesichert:

Der Jugendhilfeausschuss hatte einstimmig dafür gestimmt, das Konzept, welches von dem Kirchengemeindeverband Herzogenrath/Merkstein vorgelegt worden war, für das HOT St. Gertrud und die KOT “4You” in St. Josef Strauß umzusetzen.

Das HOT ist ein Kinder- und Jugendtreff, der nicht nur gemeinsame Events organisiert, sondern den Mädels und Jungs auch eine Möglichkeit zum Austausch bietet. Die nächsten Termine sind:

5.10. Montagsgespräch

9.10.-10.10. Jungsabend

16.10.-17.10. Mädelsabend

Auf der Internetseite des HOT Herzogenrath  findet Ihr viele weitere Infos. Das HOT Herzogenrath ist außerdem auch bei Facebook vertreten.

 

Krekel 2015

7. September 2015

Mit der Aktion ‘Krekel 2015’ findet vom 13. bis 15. November 2015 eine tolle Aktion für Inhaber der Jugendleitercard (Juleica), Ehrenamtliche und Teamer in Freizeiteinrichtungen, Vereinen und Gemeinden statt. Beim Krekel 2015 geht es darum, Teamleitern und Freizeitleitern gezielt Schulungen anzubieten.Krekel 2015

Bei einer gemeinsamen Fahrt in die Eifel ins Jugendferienhaus Krekel kannst Du mit anderen Interessierten an erlebnispädagogischen Spielen und Aktivitäten teilnehmen und Dich mit Ihnen austauschen. Zusätzlich wird so auch die Juleica um drei Jahre verlängert.

Das solltest Du mitbringen:

Du solltest zwischen 15 und 25 Jahren alt sein, bereits eine Jugendgruppenleiterschulung mitgemacht haben und eine Jugendleitercard besitzen oder gerne machen wollen und gerne mit Kindern zusammen sein. Du engagierst Dich bei Ferienspielen und Ferienfahrten? Dann bist Du bestens geeignet für die Schulung. Dort lernst Du außerdem viele neue Menschen kennen und kannst interessante Erfahrungen machen.

Alle Infos  zur Fortbildung und den Kosten findest Du im Flyer:

Krekel Infoflyer 2015

Selbstverständlich sind auch alle willkommen, die gerne im Bereich der Jugendvereine und – betreuung tätig werden wollen. Schaut einfach mal in den Flyer oder informiert Euch bei Euren Jugendämtern vor Ort!

Für die Aktion ‘Krekel 2015’ musst Du Dich in jedem Fall vorher anmelden.

Die Anmeldung für Jugendliche aus Herzogenrathn beim Jugendamt Herzogenrath: anmeldung_herzogenrath_0615_formular

Die Anmeldung für Jugendliche aus Würselen beim Jugendamt Würselen: anmeldung__wuerselen0515_formular

Die Anmeldung für Jugendliche aus Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath erfolgt über das Jugendamt der StädteRegion Aachen: Krekel Infoflyer 2015

 

Nähere Infos bekommst Du auch bei den zuständigen Jugendämtern.

Jugendämter Würselen und StädteRegion schulen Ehrenamtler

20. Mai 2015

„Das alles machte mega viel Spaß! Schade es sie schon vorbei ist. Ich habe total viel gelernt, obwohl es mir gar nicht wie lernen vorkam!“ So bedauerten Teilnehmer/innen das Ende der Jugendleiterschulung, die das Jugendamt der Stadt Würselen und das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen jetzt gemeinsam durchgeführt haben. Die Schulung orientierte sich an bundeseinheitliche Standards und erfüllte damit die Voraussetzungen zum Erhalt einer Jugendleiter-Card, der sogenannten JuLeiCa.

Referentin Ruth Richter aus Roetgen und Leiter der offenen Jugendeinrichtung „Downtown“ in Broichweiden, Frank Satzkowski, führten gemeinsam schon zum zweiten Mal kompetent durch drei Wochenenden, die vollgepackt waren mit vielen Informationen, die man als Verantwortlicher in der Jugendarbeit wissen muss.

Ein straffes Programm sorgt für maximale Wissensvermittlung

Themen wie Aufsichtspflicht, pädagogischer Umgang, Planungen und Organisation von Maßnahmen, Aktionspiel- und Bastelideen sowie Teamtraining und Inklusion bearbeiteten die engagierten Ehrenamtler praxisnah. Auch die Problematik Kindeswohlgefährdung und das erkennen und richtig handeln bei einem vermuteten Fall stand auf der Agenda und wurde den Teilnehmer/innen von Streetworkerin Lara Brammertz nahe gebracht.

Trotz des strammen sechstägigen Programms sowie zusätzlich einem eintägigen Erste-Hilfe-Kurs waren die Erfahrungen der Teilnehmer/innen äußerst positiv. Als sehr informativ, abwechslungsreich und für die Aufgabe bereichernd wurde der Kurs beschrieben, bei dem auch der Spaß nicht fehlte. „Einiges habe ich schon mit Kindern in meiner Gruppe einsetzen können und das hat super geklappt“ so eine weitere Teilnehmerin.

Ehrenamtler sind sehr wichtig für die Jugendarbeit

Ralf Pauli, Jugendpfleger bei der StädteRegion Aachen, dankte den Referenten für ihre Arbeit und den Ehrenamtlern für ihr Engagement: „Ohne engagierte Ehrenamtler wären viele Ferien- und Freizeitmaßnahmen für Kinder und Jugendliche überhaupt nicht durchführbar! Vielen Dank, dass Ihr eure Freizeit opfert um euch qualifizieren zu lassen und zukünftig in einer verantwortlichen Rolle tätig seid! Leute wie ihr werden unbedingt gebraucht!“

Der Bitte “macht weiter so!“ aus dem Teilnehmerkreis kommen die Verantwortlichen gerne nach. Im November planen die Jugendämter Würselen, Herzogenrath und der StädteRegion Aachen ein ganzes Infowochenende im Jugendferienhaus Krekel in der Eifel. Das Wochenende richtet sich an Inhaber/innen der JuLeiCa, Ehrenamtliche und Teamer in Freizeiteinrichtungen und Vereinen, steht aber auch allen Interessierten offen, die es gerne werden wollen.

Weiter geht’s im Frühjahr 2016

Die nächste JuLeiCa Schulung ist dann wieder für Frühjahr 2016 geplant. Ein Ansprechpartner zu den Angeboten ist Ralf Pauli (Tel.: 0241 / 5198 2292, Email ralf.pauli@staetdergion-aachen.de). 20150510_141316_resizedFoto: (StädteRegion) Engagiert für Kinder und Jugendliche
(untere Reihe v.l.n.r.): Dirk Schnitzler, Vanessa Huppertz, Joelin Arnolds, Inez Zimmermanns, Nadja Hoffacker, Ralf Pauli
(obere Reihe v.l.n.r.): Ruth Richter, Stamatia Porfilidou, Jennifer Müller, Maurin Römer, Yvonne Müller, Kerim Güney, Frank Satzkowski

Programmheft YouCult – Kulturrucksack NRW

21. April 2015

Kulturrucksack – Kinder entdecken ihre kulturellen Talente

Im Rahmen des Landesförderprogrammes Kulturrucksack NRW präsentieren die Städte Herzogenrath und Würselen auch im Jahr 2015 gemeinsam das Angebot „YouCult“. Verschiedene Kooperationspartner möchten mit zahlreichen interessanten Angeboten und Aktionen Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren die Freude an Kunst und Kultur näher bringen.
Kultur in ihren unterschiedlichen Darstellungsformen wahrnehmen, wertschätzen und Freude an der eigenen Kreativität entwickeln – dazu wollen die Jugendämter der Städte Herzogenrath und Würselen mit „YouCult“ motivieren.

„YouCult“ wird vom Land im Rahmen des Förderprogrammes „Kulturrucksack NRW“ für den Zeitraum 2013 bis 2015 gefördert und wurde in Kooperation der Städte Herzogenrath und Würselen für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren entwickelt. Das Besondere an dem Projekt YouCult ist die Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen der Jugendarbeit und den kulturschaffenden Vereinen in beiden Städten. Ziel ist es, die Freude und das Interesse an der Kultur insbesondere bei Kindern zu wecken, die sonst wenig mit diesem Themenbereich in Berührung kommen. Mit „YouCult“ haben die Kinder die Möglichkeit Verschiedenes auszuprobieren und ihre Neigungen zu entdecken.
Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern aus Herzogenrath und Würselen wurde hierzu ein vielfältiges Programm mit den unterschiedlichsten Betätigungsmöglichkeiten auf die Beine gestellt. Auch in diesem Jahr ist die Teilnahme an allen Angeboten und Veranstaltungen kostenlos und alle interessierten Kinder und Jugendliche können mitmachen. Für manche Angebote ist im Vorfeld eine Anmeldung direkt bei den einzelnen Anbietern erforderlich.

Bunte Mischung an Angeboten

In diesem Jahr beteiligen sich aus Würselen das Tanzstudio Alexa Harst und die Kunstakademie Würselen sowie der Jugendtreff Downtown und die mobile Jugendarbeit der Jugendarbeit Würselen und aus Herzogenrath die SJD-Die Falken und das Jugendzentrum HOT St. Gertrud sowie das städtische Team Jugendarbeit mit dem Jugendtreff im Bürgerhaus Kohlscheid, dem Jugendtreff Streiffelder Hof, dem Abenteuerspielplatz und der mobilen Jugendarbeit mit vielfältigen Angeboten an dem Programm „YouCult“. Außerdem bietet das Soziokulturelle Zentrum Klösterchen in Herzogenrath mit den Künstlern Bettina Lauber, Stefanie Weskott, Ina Kramer und Linda Hennemann sowie Barbara Mertens, Ela Moonen und Hans Brandt kulturelle Angebote an.

Weitere Informationen und Download Programmheft

Die Programmhefte mit dem Jahresprogramm für „YouCult“ werden direkt nach den Osterferien an den Schulen in Herzogenrath und Würselen verteilt. Wer sich für die einzelnen Angebote interessiert, die bereits in den Osterferien stattfinden, findet das Programmheft zum Download auf den Internetseiten der Städte Herzogenrath (www.herzogenrath.de) und Würselen (www.wuerselen.de) sowie auf der Homepage www.youcult.de.

Für weitere Informationen und Rückfragen stehen die Kulturrucksackbeauftragten in Herzogenrath (Oliver Krings, Tel.: 02406/83-547) und in Würselen (Hans Brings, Tel.: 02405/67-408) gerne zur Verfügung.

Download Programmheft „YouCult“

 

Herzogenrath: Erfolgreicher Auftakt der Jugendgruppenleiterschulung 2014/2015

27. Oktober 2014

Jugendleiterschulung 2015Zum Auftakt der, im Abstand von zwei Jahren durchgeführten Jugendgruppenleiterschulung des Jugendamtes Herzogenrath, lernten 15 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 – 24 Jahren, wie es auf einer Gruppenreise zugeht. Janine Moinzadeh und Christian Stankewitz, Mitarbeiter des Teams Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath, hatten die Fahrt nach Wien der eigentlichen Schulungsphase vorangestellt. Dieses Konzept wird in Herzogenrath schon seit vielen Jahren mit Erfolg praktiziert. Viele Jugendliche konnten so für die Ausbildung und die spätere, ehrenamtliche Arbeit gewonnen werden. Die Fahrten führten angehende Jugendleiter schon in diverse Hauptstädte und dieses Mal in die Donaumetropole. Österreichs Hauptstadt hat für interessierte Besucher aus kultureller und geschichtlicher Sicht eine Menge zu bieten. Das Programm war daher dicht gedrängt: Neben dem obligatorischen Stadtrundgang und Führungen im Rathaus und im Parlament des Landes, standen Besichtigungen des Schönbrunner Schlossparks, des Hunderwasserhauses und diverser anderer Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Darüber hinaus hatten die Jugendlichen auch Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen und zu einer Gruppe zu wachsen. Alles in allem eine gute Erfahrung für die Teilnehmer und ihre Begleiter, die die Gruppe bei den folgenden vier Schulungswochenenden als Referenten wieder sehen wird.

Jugendgruppenleiterschulung 2015

Die eigentliche Jugendgruppenleiterschulung wird im Frühjahr 2015 stattfinden und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Während der ca. 40-stündigen Schulung lernen die Teilnehmer einiges über die Organisation von Gruppenfahrten und die rechtlichen Voraussetzungen für Jugendarbeit, über Erziehungsstile, Spielpädagogik und gruppendynamische Prozesse. Nach erfolgreichem Abschluss der Schulung können die Teilnehmer die Jugendleitercard beantragen, die ihre Qualifikation als Jugendleiter ausweist.

Jetzt anmelden: Kostenfreies Jugendwochenende in Krekel

Wer sich über die Schulung und die Aufgaben eines Jugendleiters informieren oder austauschen will, ist herzlich eingeladen an einem kostenfreien Jugendwochenende in Krekel (Eifel) teilzunehmen. Die Fahrt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene von 15- 25 Jahren die entweder bereits Inhaber einer Jugendleitercard sind, oder sich mit dem Gedanken tragen, eine solche zu erwerben.

Das Wochenende für Interessierte aus Herzogenrath, Würselen und der Städteregion Aachen findet von Freitag den 31.10. ab 18.00 Uhr bis Sonntag den 02.11. um 15.00 Uhr statt. Anmeldungen und weitere Informationen zur Jugendleiterschulung und das Wochenendes in Krekel bekommt ihr beim Team Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath, Jugendtreff „Streiffelder Hof“, 02406/659906, im Jugendtreff im Bürgerhaus unter 02407/ 96883, oder per Email an Janine Moinzadeh.