Ferienhelfer gesucht!

13. Mai 2016

Ferienhelfer

Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen sucht für drei Aktionen während der Sommerferien in der Nordeifel noch engagierte Helfer/innen!

In den ersten beiden Sommerferienwochen finden Ferienspiele am „Waggon“ in Simmerath Lammersdorf statt. Unter der Leitung von Sozialpädagogin Miriam Effertz-Kogel gestaltet ein Team von ca. 20 Betreuer/innen ein buntes kreatives Programm für rund 80 Kinder.

Ebenfalls viel Spiel und Spaß versprechen die Ferienspiele im Jugendhaus Rott für 60 Kinder. Hier führt die Pädagogin und Naturführerin Ruth Richter mit einem engagierten Team in der dritten und vierten Sommerferienwoche wieder tolle Aktionen durch.

Auch beim Kindermitmachcircus, der in der dritten Sommerferienwoche in Monschau Konzen gastiert, werden noch engagierte Helfer/innen gesucht. Nach kurzer Einführung von Circuspädagogen wird das Helferteam in der Circuswoche 150 Kinder zu Artisten, Akrobaten, Zauberer und Feuerspucker anleiten.

Bei allen drei Ferienmaßnahmen wären vor allem noch engagierte Übungsleiter aus Vereinen, Inhaber/innen einer Jugendleiter Card (JuLeiCa), Erzieher/innen oder Sozialpädagogen (ggf. in Ausbildung), oder auch Mütter und Väter eine Bereicherung. Sie sollten Freude daran haben, gemeinsam im Team eine tolle Ferienaktion für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren zu gestalten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Maßnahmen und Aufgaben erhält man bei Jugendpfleger Ralf Pauli unter der Telefonnummer 0241 – 51 98 22 92 oder Ralf.Pauli@staedteregion-aachen.de

„Mama Muh und die Krähe“

18. April 2016

Bildquelle: Pixabay.com, Creative Commons 1.0 Universal (CC0 1.0)

In der Woche vom 25. bis 29. April findet in Roetgen, Simmerath und Monschau die nächste Vorstellung im Rahmen der Kinderfilmreihe 2016 der StädteRegion Aachen statt. An den fünf Spieltagen wird jeweils ab 15.30 Uhr der Film „Mama Muh und die Krähe“, nach dem beliebten Bilderbuch von Sven Nordqvist gezeigt. In dem Animationsfilm geht es um die außergewöhnliche Freundschaft zwischen einer Kuh und dem Krähenmann „Krah“. Mama Muh ist stets gut gelaunt und hat die verrücktesten Ideen, während Krah alles etwas sonderbar findet und nicht mit kritischen Kommentaren spart.

Die einzelnen Aufführungen finden statt am:

  • Montag, 25. April im Jugendhaus Rott,
  • Dienstag, 26. April im Pfarrzentrum Kalterherberg,
  • Mittwoch, 27. April im Druckereimuseum Weiss in Monschau-Imgenbroich,
  • Donnerstag, 28. April im Sportheim TSV Kesternich und
  • Freitag, 29. April im Haus Loven, Jugendtreff der Grenzlandjugend in Roetgen

Der Film ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und dauert 78 Minuten. Nach dem Filmerlebnis können die kleinen Kinobesucher an den Spiel-, Mal-  und Bastelaktionen teilnehmen, die bis 18 Uhr von den jeweiligen Kinderfilmteams angeboten werden. Der Eintritt zu den Filmnachmittagen beträgt für Kinder 1 Euro und für Erwachsene 1,50 Euro.

Kindertheater „Der furiose Küchenzirkus“

15. April 2016

Foto: Coq au vin

Das Theater Coq au Vin aus Berlin zeigt heute um 15.30 Uhr in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums Monschau (Walter-Scheibler-Straße 51, 52156 Monschau) das Stück „Der furiose Küchenzirkus“. Die Zuschauer dürfen gespannt sein auf die außergewöhnliche Küchentauglichkeit der beiden Clowns Sebastian Matt und Thomas Endel. Sie verflechten artistische Kunststücke mit tänzerischen Choreographien und lassen sich trotz vieler Schwierigkeiten beim Kochen und Backen nicht entmutigen.

Der Eintrittspreis beträgt für Kinder und Erwachsene jeweils vier Euro. Eine kurze telefonische Kartenvorbestellung zu den einzelnen Kindertheaterstücken ist empfehlenswert. Ansprechpartnerin ist Claudia Vaaßen unter der Telefonnummer 0241/5198-2556.

Das geht! Junges Roetgen mischt mit

14. April 2016

Foto: StädteregionMehr Jugendbeteiligung auch in ländlichen Kommunen? Aber klar! Ihr wollt in Roetgen mitbestimmen. Die Gemeinde will euch dazu jetzt den Raum geben und bietet in Kooperation mit dem Bildungsbüro der StädteRegion Aachen die Veranstaltung „Das geht! Junges Roetgen mischt mit“ an. Sie ist am Donnerstag, 28. April, von 17:45 bis 20 Uhr im Bürgersaal der Gemeinde (Hauptstraße 55, 52159 Roetgen) geplant. Eingeladen sind alle Roetgener zwischen 13 und 21 Jahren.

Bürgermeister Jorma Klauss lädt alle interessierten Jugendlichen ein, mitzureden und zu planen. Konkret sollen folgende Fragen erörtert werden: Wir stellen sich junge Menschen das Leben in ihrer Gemeinde vor? Wo wollen sie sich einbringen? Wie soll Jugendbeteiligung in Roetgen konkret aussehen? Der Anstoß dazu kam vom 17-jährigen Laurin. Er war im Herbst 2015 bei einer Veranstaltung, zu der die Koordinationsstelle Jugendpartizipation im Bildungsbüro eingeladen hatte. Farras Fathi, Alina Meuser und Florian Weyand hatten vor der Bürgermeisterwahl 2015 in Roetgen ein Treffen organisiert, bei dem Jugendliche die Kandidaten persönlich kennenlernen konnten. Die Anwärter auf das Bürgermeisteramt stellten sich den Fragen der Jugendlichen.

Nach der Wahl hat Laurin den neuen Bürgermeister Jorma Klauss darauf angesprochen, wie es mit der Jugendbeteiligung weitergehen soll. Ein erstes Ergebnis ist nun die Jugendversammlung am 28. April.

Dringend Ferienhelfer gesucht!

8. April 2016

Ferienhelfer

Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen sucht für seine drei Sommerferienmaßnahmen in der Nordeifel noch engagierte Helfer/innen!

In den ersten beiden Sommerferienwochen finden Ferienspiele am „Waggon“ in Simmerath Lammersdorf statt. Unter der Leitung von Sozialpädagogin Miriam Effertz-Kogel gestaltet ein Team von ca. 20 Betreuer/innen ein buntes kreatives Programm für rund 80 Kinder.

Ebenfalls viel Spiel und Spaß versprechen die Ferienspiele im Jugendhaus Rott für 60 Kinder. Hier führt die Pädagogin und Naturführerin Ruth Richter mit einem engagierten Team in der dritten und vierten Sommerferienwoche wieder tolle Aktionen durch.

Auch beim Kindermitmachcircus, der in der dritten Sommerferienwoche in Monschau Konzen gastiert, werden noch engagierte Helfer/innen gesucht. Nach kurzer Einführung von Circuspädagogen wird das Helferteam in der Circuswoche 150 Kinder zu Artisten, Akrobaten, Zauberer und Feuerspucker anleiten.

Bei allen drei Ferienmaßnahmen wären vor allem noch engagierte Übungsleiter aus Vereinen, Inhaber/innen einer Jugendleiter Card (JuLeiCa), Erzieher/innen oder Sozialpädagogen (ggf. in Ausbildung), oder auch Mütter und Väter eine Bereicherung. Sie sollten Freude daran haben, gemeinsam im Team eine tolle Ferienaktion für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren zu gestalten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Maßnahmen und Aufgaben erhält man bei Jugendpfleger Ralf Pauli unter der Telefonnummer 0241 – 51 98 22 92 oder per Mail unter ralf.pauli@staedteregion-aachen.de