Schlagwort-Archive: Region Aachen

Mit der Familienkarte günstiger in den Movie Park

8. Juli 2014

movieparkIhr steht auf actionreiche Attraktionen und atemberaubende Höhe? Dann ab in den Movie Park! Bei Vorlage einer Familienkarte für die StädteRegion Aachen, bekommt ihr und eure Familie für die Saison 2014 sogar Sonderpreise im Movie Park in Bottrop.

Um den Rabatt zu bekommen, müsst ihr einfach die Familienkarte an der Tageskasse vorlegen. Dabei gelten die Sonderpreise für eure Familie oder vier Begleiter. Ihr bekommt sie an allen Öffnungstagen der Saison, jedoch nicht an Sonderveranstaltungen (04., 11., 18., 25. und 31. Oktober 2014).

Eure Familie hat noch keine Familienkarte? Ihr wisst nicht wie ihr sie bekommt? Wir können euch bei den Fragen helfen.

Wer bekommt die Familienkarte? Wieviel kostet sie?
Jeder Erziehungsberechtige mit Hauptwohnsitz in der StädteRegion mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren kann die Familienkarte beantragen. Jede Familie bekommt maximal 2 Karten und wird auf die ganze Familie ausgestellt. Und das Beste ist: Die Familienkarte ist kostenlos!

Wie genau kann die Familienkarte beantragt werden?

Eure Eltern beantragen bei der jeweiligen Stadt bzw.Gemeinde die Familienkarte. Die einzelnen zuständigen Bezierksämter könnt ihr auf den Seite der StädteRegion nachlesen.

Es gibt zwei Möglichkeiten die Familienkarte zu beantragen: eine Persönliche Beantragung in der Ausgabestelle oder eine Online-Beantragung. Doch vor Aushändigung der Karte muss eine datenschutzrechtliche Erklärung unterschrieben werden!
Bei der Persönlichen Beantragung gehen eure Eltern gemeinsam zur Ausgabestelle und geben dort beide die Datenschutzerklärung ab. Falls z.B. nur deine Mutter zur Ausgabestelle kann, muss sie die Datenschutzerklärung mit nach Hause nehmen, dein Vater unterschreibt diese auch und sie geht wieder in die Ausgabestelle damit zurück.
Deine Eltern brauchen zur Beantragung beide einen Personalausweis und von dir bzw. deinen Geschwistern entweder einen Kinder-oder Personalausweis, Stammbuch oder Geburtsurkunde.Falls zutreffend auch einen Schwerbehindertenausweis. Die Familienkarte wird entweder direkt vor Ort ausgehändigt oder per Post verschickt.

Bei der Online-Beantragung müssen deine Eltern zunächst online in die Datenschutzerklärung einwilligen und dann den Online-Antrag ausfüllen. Nach dem der Online-Antrag abgeschickt wurde, gehen deine Eltern innerhalb von vier Woche mit allen im Antrag aufgelisteten Dokumenten zur Ausgabestelle. Mehr Infos zu den Ausgabestellen und zur Anmeldung findet ihr auf der Seite der StädteRegion.
Mit der Familienkarte bekommst du und deine Familie über 400 Vergünstigungen in der Region. Die Webseite der StädteRegion gibt euch einen Überblick über alle Vergünstigungen.

Bildnachweis: Movie Park Germany GmbH

Kaiser Karl zu Ehren – to the past and beyond

16. Mai 2014

Karl der Große - KarlstagAachen und Kaiser Karl sind untrennbar verbunden – ist doch klar. Gerade deshalb liegt es nahe, in diesem Jahr zum 1200. Todestag Karls des Großen etwas besonderes ihm zu Ehren zu machen: Das Karlsjahr. Von Vorträgen, über Ausstellungen und Events bis hin zum Karlsfilm  bietet die Stadt Aachen viel an. Auch für euch hat man sich etwas ausgedacht:

Im Ludwig Forum könnt ihr euer eigenes Königreich gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen selbst gestalten. Ein weitläufiges Königreich soll interaktiv entstehen und verändert werden, ganz nach euren Vorstellungen. Unterstützt werdet ihr von dem polnischen Künstler Pawel Altmann und der Künstlergruppe Reactor – Sculpture Lab. Ihr stellt eure Sichtweise dar und behandelt Themen wie Macht, Herrschaft und Freiheit. Los geht’s am 1. Juni 2014, das Ende der Jugendherrschaft ist auf den 21. September 2014 festgelegt. Der Höhepunkt ist ein Paradefest in Phantasieuniformen vor dem Museum.

Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es auch während der Sommerferien verschiedene Workshops und Programme. Diese ermöglichen es euch, mit Themen rund um Kaiser Karl kreativ und individuell umzugehen.  So gibt es einen Foto-Workshop in Form einer Rallye auf Karls Spure. Ihr lernt etwas über Reportage-Fotografien und bekommt Tipps zu den richten Kamera-Einstellungen. Mitbringen solltet ihr eine Digitalkamera inklusive Ersatz-Akku und Speicherkarte. Der Workshop dauert 4 Stunden und kostet 10 €.  

In einem Schreibworkshop authentisch mit Federkiel und selbst hergestellter Tinte könnt ihr schreiben wie Karl es tat. In drei Stunden lernt ihr die karolingische Minuskel kennen und könnt Schreibexperimente durchführen.

Es gibt auch einen Workshop, der einen szenischen Dialog mit Kaiser Karl als Hauptperson zum Ziel hat. Ihr erarbeitet in Gruppen einen Dialog, indem ihr Fragen an Karl stellt und ihn abwechselnd darstellt. Der Workshop dauert zwei Tage. Auf der Seite zum Karlsjahr findet ihr weitere Infos, Termine und Ansprechpartner.

Zudem bietet die Stadt Aachen viele Ausstellungen und Vorträge im Rahmen des Karlsjahres rund um den Dom und im Centre Charlemagne sowie in den örtlichen Museen, die sicher auch für euch interessant sind. Auf der Webseite der Stadt Aachen könnt ihr euch weiter informieren.

Bildquelle: Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)

 

Wer, was, wann und wo an Karneval!

17. Februar 2014

Bald ist es soweit, die fünfte Jahreszeit beginnt. Und mit ihr stehen viele, viele Partys, Kostümfeste und Karnevalsumzüge in der  StädteRegion Aachen an. Damit ihr wisst, wann wo was abgeht und was es speziell für Jugendliche gibt, stellen wir euch einige Termine vor:

In Eschweiler beginnen mit dem Fettdonnerstag am  27. Februar die Feierlichkeiten. Um 11.11 Uhr geht’s im Rathaus Foyer los. Die KG Rote Funken Artillerie startet außerdem um 11.11 Uhr mit ihrem Altweiberball im Festzelt auf dem Marktplatz. Am 1. März beginnt der Eschweiler-Karnevalssamstag ab 10.30 Uhr beim Rathauserstürmung-Umzug. Der findet in der Innenstadt statt, die offizielle Rathausstürmung steht dann um 11.11 Uhr an und wird vom Karnevalskomitee Eschweiler veranstaltet. Abends steht der Schwarwachball in der Festhalle Dürwiss auf dem Programm.  Los geht es um 20.11 Uhr, die Band HSO heizt euch dann auf der Stresemannstraße 2 in Eschweiler ein. Nach dem Rosenmontagszug geht’s im Festzelt auf dem Markplatz ab 15 Uhr beim Ball in Rot und Weiß oder abends im Festzelt Domizil ab 20 Uhr weiter.

Im Raum Simmerath veranstaltet der Trommler- und Pfeiferkorps Eiecherrscheid in der Tenne Eicherscheid am Donnerstag, den 27. Februar, einen Altweiber-Jugendball. Im Lammersdorf beginnt die Altweiberfete um 13 Uhr im Festzelt an der Kalltalschule.

Wer in Würselen feiern möchte, ist am Karnevalssamstag, 1.März, von 20 bis 23 Uhr im Berks willkommen. Unter dem Motto „Karneval fiere mit Krawumm“ könnt ihr mit jecken Kostümen und den besten Karnevalshits feiern, sofern ihr 16 Jahre alt seid. Euer Ziel ist dann die Drischer Straße 24 in Würselen. Die After-Zoch-Party geht dort am Tulpensonntag schon um 15 Uhr los.  Live auf der Bühne warten auf euch The Rims und Gottfried Kern. Der Eintritt ist für die ganze Familie bis 18 Uhr frei.

Karnevalsdisco_alsdorfIn Alsdorf findet am Freitag, den 28.2. ab 16.30 Uhr die Karnevals-Kinderdisco statt. Treffpunkt ist in der alten Dorfschule, das Disco-Team Svenja und Jürgen freut sich auf euch.

In Aachen habt ihr an Karneval die Qual der Wahl:
Los geht es am Fettdonnerstag mit einem ganzen Partytag: beginnen könnt ihr um 10.30 Uhr bei der Altweiberparty im Pennzelt auf dem Katschhof. Mit zwei Livebands und vielen kostümierten Jecken wird gefeiert bis Mitternacht. Kostümierungen sind dringend erwünscht. Ab 13 Uhr geht’s dann entweder in den Jakobshof oder ins Starfish. Im Jakobshof steigt die Karnevalsparty für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Organisiert wird die alkoholfreie Party vom Jugendamt für euch als Alternative zum Treiben im Pennzelt. Lasst es nochmal ordentlich krachen in der Stromgasse 31 bevor der Jakobshof endgültig seine Pforten schließt. Im Starfish beginnt die 99Cent-Karnevalsparty um 13 Uhr. Live auf der Bühne sind dann für alle ab 16 Peter Wackel und die Atzen. Einlass ist ab 16 Jahren in der Liebigstraße 19.

Am Freitag, den 28. Februar, geht’s in Aachen direkt weiter, und zwar erneut im Zentrum des karnevalistischen Frohsinns – im Pennzelt auf dem Katschhof. Los geht es dieses Mal um 18.30 Uhr. Dann warten 600 kostümierte Karnevalisten auf euch und präsentieren ihr Programm. Der Eintritt ist frei. Wer am Rosenmontag noch nicht genug vom Straßenkarneval hat, kann den Karneval ab 21 Uhr im B9 ausklingen lassen. Unter dem Motto „Aufdrehen – Abgehen!“ soll an die Party von letztem Jahr angeknüpft werden. Einlass ist mit Partyzettel ab 16 Jahre, an der Abendkasse kostet der Eintritt 7 Euro. Kostüme sind erwünscht.

In Brand könnt ihr die Polonaise am Tulpensonntag nach dem Zug  beim KJ-Ball des BDKJ Brand fortführen. Der Jugend-Ball beginnt um 20 Uhr in der Gesamtschule Band, Rombachstraße 99. Wer 16 Jahre alt ist und Lust auf Karneval und Party hat, der ist dort richtig. Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang Februar.

Bildquelle: Jugendamt der Stadt Alsdorf.

Last Minute-Geschenk: Fritten-Quartett

20. Dezember 2013

1463166_482470028535528_1799684748_nEs ist jedes Jahr das gleiche Drama: Man schiebt die Weihnachtseinkäufe ewig vor sich her und plötzlich steht Heiligabend vor der Tür und man hat immer noch kein Geschenk. Wenn ihr nun auch in Geschenke-Not seid, haben wir einen Last-Minute-Tipp für euch. Mit dem Frittenbudenquartett für 6 Euro könnt ihr bestimmt nichts falsch machen. Präsentiert werden 32 Frittenbuden aus der Region mit Angaben wie die Entfernung vom Dreiländereck, die Anzahl der Soßen und der Preis einer kleinen Fritte. Und es hat den praktischen Nebeneffekt, dass man beim Spielen auch noch bisher vielleicht unbekannte Pommesbuden in der Umgebung kennenlernt.

Der Jugendbeirat in Herzogenrath wurde gewählt

19. Dezember 2013

Wahlergebnis_2013Zwischen dem 11.  und 13. Dezember fand die Neuwahl des Herzogenrather Jugendbeirats statt. Von 4.326 Wahlberechtigten, jungen Herzogenrathern haben 227 online vom Smartphone oder Computer aus ihre Stimme abgegeben. Folgende Kandidaten wurden in den neuen Jugendbeirat gewählt:

Lukas Beitz (14.54%), Melanie Lückhoff (14.54 %), Roxanna Shad (12.78 %), Larissa Tevlin (9.25 %), Christoph Pelzer (7.93 %), Mike Grefen (7.49 %), Kai Dovern (7.49 %), Julia Vilvoyé (7.05 %), Dominik Zierden (3.08 %), Shaquille-Connor Zupanc (3.08 %), Tobias Regus (3.08 %), Adrian Erkens (3.08 %), Jeremy Hassel (2.64 %).

Wir gratulieren den neuen Mitgliedern und wünschen ihnen viel Erfolg bei den neuen Aufgaben!