Schlagwort-Archive: Kinder

Weltspieltag 2015: Unsere Straße ist zum Spielen da!

2. April 2015


Weltspieltag 2015Der Autoverkehr dominiert, Spielflächen werden zurückgebaut und auf Spielplätzen herrscht Sanierungsstau – auf diese Missstände möchte das Deutsche Kinderhilfswerk mit der Aktion Weltspieltag aufmerksam machen. Unter dem Motto „Unsere Straße ist zum Spielen da“ ruft es Kommunen, Initiativen, Vereine und Bildungseinrichtungen dazu auf, am 28. Mai 2015 eine Aktion zu veranstalten und mindestens eine Straße für spielende Kinder zu sperren. Damit soll der öffentliche Raum wieder zum attraktiven Spielort werden und der zunehmenden Verdrängung angeblich lärmender Kinder und Jugendlicher entgegenwirken.

Weltspieltag 2015 soll auf Kinderrechte hinweisen

Dazu soll er Anlass bieten, sich kritisch mit der Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland und dem in Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention verankerten Recht auf Spiel für Kinder auseinanderzusetzen. Der Weltspieltag, an dem im letzten Jahr 200 Aktionen in Deutschland stattgefunden haben wird 2015 zum achten Mal durchgeführt. Wenn auch ihr dabei sein und mit eurer Schule, eurem Verein oder einer Nachbarschaftsinitiative eine Aktion auf die Beine stellen möchtet, stellt euch das Deutsche Kinderhilfswerk umfangreiche Aktionsmaterialien zum zur Verfügung. Dort findet ihr auch noch weitere Informationen zum Weltspieltag 2015.

Foto: Efraimstochter, Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)

Der kleine Zappelphilipp in Stolbärchens Kinderkino

26. März 2015

Kurzentschlossene aufgepasst: Stolbärchens Kinderkino zeigt am 27. März um 16 Uhr den Kinderfilm “Der kleine Zappelphilipp”.

Der kleine Zappelphilipp im Kinderkino

Bram ist sieben Jahre alt und ein aufgeweckter Beobachter, interessiert an allerlei großen und kleinen Dingen, die um ihn herum passieren. Er kann es kaum erwarten, in die erste Klasse zu kommen. Mit Herrn Fisch trifft er dort allerdings auf einen Lehrer, der so gar nicht seinen Erwartungen an die Schule entspricht. Er ist streng und interessiert sich keinen Deut dafür, warum Bram ständig herumzappelt.

„Der kleine Zappelphilipp“ greift das Thema Konzentrationsschwierigkeit auf fantasievolle und einfühlsame Weise auf. Bei allen Schwierigkeiten, die Bram zu bewältigen hat, überwiegen ein positiver Grundton und die Überzeugung, dass sich gemeinsam eine Lösung finden lässt. Der Film dauert 80 Minuten und hat keine Altersbeschränkung (FSK 0).

Die Vorstellung findet im Saal des Kulturzentrums in der Frankentalstraße in Stolberg statt und der Eintritt kostet 2 Euro für Kinder und 3 Euro für Erwachsene. Ansprechpartner sind Petra Morgenstern und Laszlo Tulipan vom Städtischen Jugendzentrum Westside, die per Email oder telefonisch unter der 02402-83198 zu erreichen sind.

Hinweis: Die nächste Kinderkinovorstellung findet am 17. April 2015 statt, gezeigt wird dann „Mein Freund Knerten“.

Kinder und Jugendliche haben Rechte

16. März 2015

Essen, Klamotten, Bildung, Freizeit, Mitbestimmung.. Kinder und Jugendliche haben Rechte, so viel ist schon mal klar. Aber wisst ihr eigentlich welche das genau sind? Damit ihr euch informieren könnt, hat der Deutsche Kinderschutzbund zwei neue Seiten für euch ins Netz gestellt. Die gute Nachricht gleich vorweg: Ihr müsst euch nicht durch komplizierte Gesetzestexte quälen. Die werden euch zwar natürlich auch zur Verfügung gestellt, aber gleichzeitig ist auch alles ganz einfach ohne Fachchinesisch erklärt.

Jugend hat Rechte

Jugend hat RechteAuf der Seite Jugend hat Rechte für Jugendliche ab 12 Jahren könnt ihr vorab euer Alter eingeben und euch eure Reche direkt anzeigen lassen. Oder ihr klickt euch einfach durch die unterschiedlichen Themen. Auf der Seite könnt ihr eure Meinung sagen, Fragen stellen oder euch aktuelle Jugendprogramme des Deutschen Kinderschutzbunds anschauen. Außerdem werden euch Anlaufstellen in eurer Nähe angezeigt, an die ihr euch auch direkt mit euren Fragen wenden könnt. Auch wenn ihr selbst Unterstützung braucht oder euch engagieren wollt, seid ihr dort richtig.

Kinder haben Rechte

Kinder haben RechteWer noch keine 12 Jahre alt ist, hat natürlich auch Rechte und bekommt diese auf der Seite Kinder haben Rechte des Deutschen Kinderschutzbunds ausführlich erklärt. Dafür wurden die Artikel der UN-Kinderrechtskonvention in 10 Grundrechten zusammengefasst, die auf der Seite einfach erklärt und durch einen Klick auch vorgelesen werden. Auch eure Eltern werden dazu aufgefordert euch über eure Rechte aufzuklären und mit euch über deren Bedeutung zu sprechen. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr diese direkt über die Webseite stellen. Außerdem werden dort aktuelle Projekte des Deutschen Kinderschutzbunds zum Thema Kinderrechte vorgestellt.

Schaut rein und informiert euch, denn nur, wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern!

 

Kinderzimmer auf der ganzen Welt

14. November 2014

children-berdroomsWie sieht eigentlich euer Zimmer aus? Unordentlich und vollgestopft mit Spielsachen und Konsolen? Macht ihr Hausaufgaben am aufgeräumten Schreibtisch? Wie habt ihr dekoriert? Mit Postern, Selfies, Fahnen…? Und wie sieht es bei euren Freunden aus? Ähnlich oder ganz anders?

Der Fotograf James Mollison hat in seinem Buch “Where Children Sleep” Kinderzimmer auf der ganzen Welt fotografiert. Einen ersten Einblick könnt ihr auf Distractify.com bekommen. Geht auf virtuelle Weltreise und besucht Kinderzimmer in Brasilien, Japan, USA, Nepal, Senegal und Schottland. Es lohnt sich!

Hier geht’s zu den Fotos

(Foto: Screenshot Distractify.com)

Macht mit bei Kinder helfen Kindern!

10. November 2014

Wie viele Spielsachen habt ihr noch in eurem Zimmer rumliegen mit denen ihr nicht mehr spielt? Oder vielleicht irgendwelche übergebliebenen Schulsachen? Leider schmeißen wir häufig Gegenstände, die wir nicht mehr brauchen, weg, auch wenn sie noch vollkommen in Ordnung sind. Diesem Trend möchten die engagierten Helfer hinter der Aktion „Kinder helfen Kinder“ entgegenwirken und ihr könnt mitmachen: Mistet eure Zimmer aus und macht anderen Kindern eine Freude. Packt eine Kiste mit Sachen die ihr nicht mehr braucht, aber die jemand anders noch nutzen kann – also keine kaputten oder schmutzigen Dinge!

weihnachten

Geeignet sind Bastel- und Schulsachen, Spielsachen und Süßigkeiten. Die Süßigkeiten sollten aber mindestens bis März 2015 haltbar sein. Hygieneartikel wie ein Kamm oder eine Bürste, Zahnbürste, Spiegel oder Haarspangen, sowie Wärmespendende Kleidung wie Mütze, Schal, Handschuhe, Socken und Strumpfhosen sind ebenfalls gefragt. Leider eignet sich jedoch nicht alles für so ein Geschenkpaket: So sind Spielzeug für Kinder unter 3 Jahren, elektronische oder batteriebetrieben Spielwaren, Kriegsspielzeug oder Spielsachen rund um Zauberei, Hexen oder Monster nicht geeignet. Auch selbstgebackene Kuchen und Kekse oder frische Lebensmittel sind leider viel zu leicht verderblich, um verschickt zu werden. Bei Kleidung und Schuhen, außer den oben beschriebenen Wärmespendern, kann es außerdem sein, dass sie den beschenkten Kindern nicht passen, also lasst sie auch besser weg. Die Pakete aus NRW werden alle nach Montenegro versandt. Also sind deutschsprachige Bücher, CDs, Videokassetten und DVDs als Geschenk ebenfalls eher ungeeignet. Zusätzlich kann man auch nicht davon ausgehen, dass die Beschenkten die passenden Abspielgeräte haben. Informationen darüber wo du eine Kiste zum Befüllen erhälst bzw. eine gefüllte abgeben kannst erhälst du bei Frau Reinecke per Telefon 02473-6132 oder per Email.

Foto: Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0), PublicDomainPictures