Schlagwort-Archive: Kino

Osterferien in der Nordeifel

9. April 2014

NordeifelLangweilig wird es in der Eifel nicht, auch nicht in den Ferien. Wir haben euch hier ein paar Events für die Osterferien zusammengestellt:

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Nightsport? Die Aktion Nightsport findet am 11. April von 19 bis 23 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule Simmerath statt.Während andere schlafen gehen, macht ihr Sport. Bei passender Musik treibt ihr mit netten Leuten Sport so viel ihr wollt. Mitbringen solltet ihr lediglich Hallenschuhe, für einen Snack und Mineralwasser ist gesorgt. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab der fünften Klasse bis einschließlich 15 Jahren.  In die zweite Runde geht der Nightsport dann am 16. April von 20 bis 24 Uhr für alle ab 16 Jahren.

Am 14. April findet die Ostereier- und Wii-Aktion statt. Bei der traditionellen Ostereier-Färbeaktion könnt ihr nicht nur munter drauf los färben, sondern auch nette Leute kennenlernen. Die Aktion richtet sich an Jung und Alt und dient einem karitativen Zweck. Willkommen sind alle Jugendlichen ab der fünften Klasse. Zusätzlich zum Eierfärben, könnt ihr mit netter Gesellschaft an der Wii-Konsole zocken. Treffpunkt ist von 15.30 bis 18.30 Uhr die Stadtresidenz Simmerath.

Aufs Eis geht es am 15. April. Bei cooler Discomusik dreht ihr entspannt eure Runden auf dem Eis. Treffpunkt ist das Jugendcafe Simmerath und willkommen sind alle Jugendlichen ab der fünften Klasse. Ihr fahrt von 11 bis 16 Uhr Schlittschuh und zahlt vier Euro. Das Ausleihen der Schlittschuhe ist im Preis enthalten. Mitbringen solltet ihr neben warmer Kleidung nur etwas zu essen und zu trinken.

Am 17. April haben wir gleich zwei Veranstaltungen für euch: Im Erlebnisbad MonteMare sind alle Jugendlichen ab der fünften Klasse eingeladen, gemeinsam mit anderen Wasserratten die Stromschnellen und das Wellenbad unsicher zu machen. Treffpunkt ist um 11.45 Uhr bei der Grenzlandjugend Roetgen und um 12 Uhr am Jugendcafe Simmerath. Das Ende ist auf 17 Uhr festgelegt. Also packt die Badehose und und kleines Taschengeld für Verpflegung ein und auf geht es ins kühle Nass!

Nach dem Schwimmbad geht’s dann für alle ab der fünften Klasse zum Kinoabend nach Roetgen. Bei der Grenzlandjugend trefft ihr euch von 18 bis 21 Uhr zu Popcorn und Kinoatmosphäre. Der Film ist eine Überraschung, Getränke und Snacks könnt ihr vor Ort für kleines Geld kaufen. Der Eintritt kostet einen Euro.

Mehr Infos gibt es bei der mobilen Jugendarbeit der StädteRegion Aachen für euch, per Telefon unter Tel. +49(241)51982478 oder per E-Mail jugendamt@staedteregion-aachen.de.

Bildquelle: StädteRegion Aachen

 

Kino im Dialog: Mary & Max

27. März 2014

Was verbindet ein achtjähriges Mädchen und einen alten Mann? Im Animationsfilm Mary & Max ist es eine Brieffreundschaft, die über 22 Jahre hält. Mary Dinkle ist ein achtjähriges Mädchen und wohnt mit seinen Eltern in einem Vorort von Melbourne. Als sie einen Brieffreund sucht, um ihrer Einsamkeit zu entkommen, fällt ihre Wahl per Zufall auf Max Horovitz. Er ist 44 Jahre alt, jüdischer Herkunft und leidet unter Autismus. New York City ist seine Heimatstadt. Schnell verbindet die beiden eine einzigartige Geschichte, und sie erleben gemeinsam und doch getrennt Höhen und Tiefen. Freundschaft, Autismus und Alkoholismus sind nur drei der wichtigen Themen, die der Film thematisiert.

Im Zuge des Weltautismustages wird die Geschichte von Mary und Max am 2. April um 20 Uhr im Apollo gezeigt. Verbunden ist die Vorstellung mit dem Projekt ‚Kino im Dialog‘. Ab 20 Uhr erwarten euch nicht nur der Film und Popcorn, es gibt zudem auch eine Einführung in den Film und die Thematik des Autismus und des damit verbundenen Asperger Syndroms. Im Anschluss an die Vorstellung habt ihr die Chance in einem Publikumsgespräch den Film zu diskutieren. Der Eintritt kostet 5 Euro, Infos gibt’s auf Facebook und beim Apollo. Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern der Facebook-Veranstaltung 1×2 Freikarten verlost. Das Gewinnspiel geht am 2. April bis 17 Uhr, der Gewinner wird am Eingang bekannt gegeben.

 

Die Abenteuer des Raben Socke im Kinderkino

13. März 2014

Stolbärchens Kinderkino geht am Freitag in die nächste Runde: Um 16 Uhr wird „Der kleine Rabe Socke“ im Saal des Kulturzentrums Stolberg in der Frankentalstraße 3 gezeigt.

Der kleine Rabe ist nicht nur frech, sondern hat auch viel Quatsch im Kopf. Als er eines Tages beim Spielen mit Freunden den Staudamm beschädigt, müssen er und seine Freunde Wolle und Eddi schnell eine Lösung finden, um ihr Missgeschick zu beheben. Deshalb machen sie sich auf den Weg zu den Bibern, schließlich waren diese für den Bau das Damms verantwortlich und wissen sicher eine Lösung. Ob und wie es dem Raben Socke und seinen Freunden gelingt, den Damm zu reparieren und damit  ihren Wald vor der Überflutung zu retten, wird sich beim Kinderkino zeigen.

Der Film dauert 73 Minuten und ist ein Zeichentrickfilm. Der Eintritt beträgt für Kinder zwei Euro, für Erwachsene drei Euro. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Karten können per E-Mail kino@jugendzentrum-westside.de oder per Telefon 02402/83198 reserviert werden. Viel Spaß bei Stolbärchens Kinderkino.

Stolbärchens Kinoprogramm für das erste Halbjahr 2014

8. Januar 2014

Auch dieses Jahr gibt es in Stolbärchens Kinderkino interessante und spannende Filme. Das Programm für das erste Halbjahr 2014 steht fest und beginnt am 10. Januar mit dem Janosch-Film „Komm wir finden einen Schatz“.  Monatlich geht es dann weiter: Am 14. Februar läuft „Das fliegende Klassenzimmer“, am 14. März „Der kleine Rabe Socke“, am 25. April „Mullewapp“ und am 16. Mai „Die wilden Hühner“. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 16 Uhr im städtischen Jugendzentrum Westside in Stolberg. Der Eintritt kostet für Kinder zwei, für Erwachsene drei Euro. Karten könnt ihr wie immer per Email an kino@jugendzentrum-westside.de oder telefonisch unter der 02402/83198 reservieren. Denkt aber bitte daran: Eine getätigte Reservierung ist erst nach entsprechender Bestätigung gültig!

 

Stolbärchens Kinderkino zeigt „Der Mondbär“

18. Dezember 2013

Am 20. Dezember zeigt Stolbärchens Kinderkino „Der Mondbär“  im Kulturzentrum der Stadt Stolberg (Frankentalstr. 3, Stolberg). Vorstellungsbeginn ist um 16:00 Uhr, der Eintritt kostet 1 Euro.

Große Aufregung im Wald! Der Mond ist vom Himmel verschwunden! Es ist stockdunkel und Dachs, Frosch, Ente und Marienkäfer stolpern umher. Wo kann der Mond nur sein? Gemeinsam mit den anderen Tieren machen sie sich auf die Suche. Plötzlich entdecken sie, dass in Mondbärs Haus ein helles Licht strahlt. Ja, gibt es denn so was? Mondbär und Mond sitzen einträchtig am Tisch und spielen Dame. Die Tiere sind ratlos: Der Mond muss an den Himmel zurück und zwar sofort – nur wie? Und es kommt noch schlimmer: Jetzt ist der Mond auch noch tief und fest eingeschlafen … Nicht einmal ein Donnerschlag kann ihn aufwecken! Da man einen schlafenden Mond nicht zurück an den Himmel bringen kann, suchen die Tiere den Sonnenvogel. Sein fröhliches Trällern weckt sie schließlich morgens alle – und bestimmt auch den Mond. Doch wo steckt der kleine Freund bloß? Der Sonnenvogel ist verschwunden. Mutig und entschlossen brechen Mondbär, Hase und Marienkäfer auf, um ihn zu suchen.

Karten könnt ihr wie immer per Email an kino@jugendzentrum-westside.de oder telefonisch unter der 02402/83198 reservieren. Denkt aber bitte daran: Eine getätigte Reservierung ist erst nach entsprechender Bestätigung gültig!